Mitgliedschaften




Wir sind seit 2004 Solution Partner der Siemens Building Technologies, und setzen deren Produkte im gesamten Bereich der MSR-Technik ein.


Seit 2004 sind wir auch Systempartner der Fa. SAIA-Burgess Controls GmbH & Co. KG, und projektieren mit deren Produkten verschiedenste MSR-Anlagen. Hier besitzen wir das Zertifikat des Systemintegrators, welches die gute technische Erfahrung und Kompetenz des Geschäftspartners ausweist.

   
Seit dem Jahre 2005 sind wir Systemhaus der Fa. INGA mbh aus Hameln unserem Softwarelieferant für fabrikationsneutrale Gebäudeleittechnik. Unterschiedlichste DDC- und SPS-Systeme lassen sich hierüber visualisieren. Eigene BACnet Browser ermöglichen die Anschaltung an Netzwerke mit BACnet-Controllern und deren Objekten. Mit Webserver-Technologien und OPC-Server stehen weitere Schnittstellen zur Automatisierungswelt offen.


Weiterhin verwenden wir deren Software zum Energiecontrolling, d.h. die Informationen aus allen energierelevanten Bereichen eines Gebäudes werden intelligent miteinander verknüpft, um eine solide Basis für energieeinsparende Entscheidungen zu haben.


Wir sind seit 2005 Mitglied des Automation Valley Nordbayern. Es handelt sich hierbei um eine Initiative aus nordbayerischen Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich Automatisierungstechnik. Die Koordination dieser Initiative erfolgt durch die IHKs in Bayreuth, Coburg, Nürnberg und Würzburg- Schweinfurt sowie der Innovationsoffensive Ostbayern.

TAKE-Academy
Das grundlegende Ziel der TAKE-Academy liegt in erster Linie eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung für Industrie und Mittelstand anzubieten. Das Angebot konzentriert sich dabei vor allem auf energietechnische Spezialgebiete. Die Qualität der Weiterbildung wird speziell durch die große Anzahl an hochkarätigen Referenten gewährleistet.

Hintergrund der Entstehung der TAKE-Academy liegt dabei im fortschreitenden Demographischen Wandel. Unternehmen, speziell im ländlichen Raum, werden in Zukunft noch stärker als heute darauf angewiesen sein das eigene Personal intensiver weiterzubilden. Das Rekrutieren von hoch qualifizierten Mitarbeitern wird in Zukunft zunehmend schwieriger werden.
 
Mittelfristig soll die TAKE-Academy sich darüber hinaus zu einer eigenständigen Prüf- und Zertifizerungsstelle weiterentwickeln. Dabei liegen die Schwerpunkte vor allem auf der Qualitätssicherung von Wärmepumpen und geothermischen Systemen.
Weiterhin werden auch eigenständig Forschungs- und Entwicklungsvorhaben seitens der TAKE-Academy begleitet und selbstständig umgesetzt.


Partner